Prüfen, um welche CPU es sich handelt (nonPAE / PAE, 32 bit / 64 Bit)

×

Statusmeldung

If you have any questions about this page or if you find any errors, please write a message to the support wall and a Labdoo volunteer will help resolve it. Thank you for helping to improve our wiki pages.

Es gibt verschiedene Prozessoren (CPUs) in Rechnern, 32-Bit (nonPAE und PAE) und 64-Bit (nur PAE). In fast allen Fällen kann man das PAE 32 Bit Image bzw. Lubuntu 32 Bit (i386) einsetzen. Nur bei Speicher (RAM) größer als 3 GB oder bei moderner Hardware lohnt die Installation der 64 Bit-Version.


Hier trotzdem noch der Hinweis, wie man den Typ der CPU (nonPAE/PAE bzw. 32 / 64 Bit) erkennen kann:

  • Ein Terminal öffnen und dort ausführen (den u.a. Text markieren und kopieren):
  • grep -q '\<pae\>' /proc/cpuinfo && echo "My CPU is PAE capable" ||
    echo "My CPU is NOT PAE capable (nonPAE)" && grep -q '\<lm>'
    /proc/cpuinfo && echo "My CPU is a 64 bits one" || echo "My CPU is a 32 bits one"

  • Hinweis: Das Terminal ist das schwarze Bildschirm-Icon in der Taskleiste unten am Bildschirm, anklicken, das Terminal öffnet sich. Einfügen (Paste) geht im Terminal entweder durch gleichzeitiges Drücken von Shift + CTL/STRG + v oder im Terminal rechte Maustaste und Einfügen.
  • Alternativ: System Profiler (Icon oben im Desktop anklicken) aufrufen → Devices → Processor (bei CPUs mit mehreren Kernen einen Kern anklicken) → runterrollen bis Capabilities, dort in der Liste prüfen, ob PAE erscheint. Wenn PAE gelistet ist dann ein „PAE-Image“ einspielen, wenn kein PAE gefunden wird, dann einen „nonPAE“ image einspielen.
    Aber dann bleibt noch die Abklärung, ob die CPU 32 oder 64 Bit nutzt.
  • Download des o.a. Prüf-Skriptes --> http://ftp.labdoo.org/download/images/installskripts/check_cpu_32_or_64_...

Continue reading to the next page:
2. Festplatte hinzufügen und automatisch mounten


Go back to read the previous page:
Festplatte per Terminal löschen