Germany, Bitburg: Workshop Jugendmedienschutz (Kinderlachen-Eifel eV)

 
 
 
 
 
 

Data

Germany, Bitburg: Workshop Jugendmedienschutz (Kinderlachen-Eifel eV)

Location

Berufsbildungszentrum
Industriestraße 14
54634 Bitburg , RP
Germany
49° 57' 32.58" N, 6° 31' 6.204" E
Rheinland-Pfalz DE
Coordinating hub(s): 
Project title: 
Workshop Jugendmedienschutz (Kinderlachen-Eifel eV)
Number of teachers: 
1
Number of students: 
10
On-site point of contact: 

4.1. Name: Nicola Dülk
4.2. Telefon: 06505 7959673
4.3. Email:niola.duelk@jugendreisen54.de

Project description: 

Der Workshop Jugendmedienschutz – Social-Media und Blogredaktion verbindet Theorie und Praxis in einer spannenden Mischung aus Cyberwelt und realem Leben.
Das Internet, Smartphones, Tablet PCs sind nicht böse, wenn sie richtig genutzt werden.
Im Workshop lernen junge Menschen den verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien und wie sie sinnvoll eingesetzt werden können.
Das Angebot ist kostenlos!
Im Workshop lernen die Jugendlichen nicht nur ihre Wünsche zu äußern, sondern auch sie so zu formulieren, dass sich andere dafür interessieren.
Wie schreibt man einen spannenden Bericht, wie kommuniziert man das in den verschiedenen Social Media Kanälen. Hierfür stellen wir unsere vereinseigenen Kanäle zur Verfügung mit denen die Jugendlichen unter Aufsicht experimentieren können.
Es gibt, nicht nur für uns als Verein, viele Kriterien auf die jeder achten muss.
Was ist …
… Urheberrecht?
… Recht am eigenen Bild?
… was darf wie veröffentlicht, zitiert, kopiert werden?
Darf man überhaupt kopieren?
Wo bekommt man gemeinfreie Bilder? Was ist das überhaupt?
Worauf achte ich bei Verteilung von Statusmeldungen in den sozialen Netzwerken?
Sind Fahndungsaufrufe erlaubt?
Wie viele private Informationen darf man überhaupt veröffentlichen?
Diese Liste lässt sich beliebig weiterführen und ist ebenfalls Inhalt unseres Workshops

Der Gedanke des Workshop
Jugendmedienschutz - Social Media und Blogredaktion ist gemäß unseren Vereinsstatuten relativ einfach:
Kostenlose Bildung für Kinder und Jugendliche aus allen Gesellschaftsschichten.
Viele Familien können sich aufgrund schwieriger finanzieller Verhältnisse keine zusätzlichen Freizeitangebote für ihre Kinder leisten. Gerade im High-Tech-Bereich sind viele Jugendliche benachteiligt und werden ausgegrenzt. Hier wollen wir eine Möglichkeit schaffen gemeinsame Interessen dennoch zu verfolgen und eine Integration in die Gesellschaft zu fördern.
Der zweite Grund für dieses Bildungsangebot sind die mangelnden Erfahrungen im Netz von Eltern und Jugendlichen.
„Meinem Kind kann da nichts passieren!“ ist wohl das häufigste Argument, das man hört.
Wie sorglos und gefährlich diese Einstellung ist liest und sieht man häufig in den Nachrichten.
Cybermobbing, Stalking, Abzocke sind die gängigsten Themen in diesem Bereich.
Der dritte Grund sind die beruflichen Chancen für alle Kinder und Jugendliche.
Teamfähigkeit
Wissen
Selbstbewusstsein
Fähigkeiten in einem relativ neuen Zweig der Kommunikation und Vernetzung

Ziel ist es, den Jugendlichen eine Plattform zu bieten, wo sie sich im geschützten Rahmen frei bewegen können. So ist es, unter Berücksichtigung der eigenen Sicherheit möglich , sich auf unbekannten Gebieten umzusehen und darüber zu schreiben, zu diskutieren und Meinungen auszutauschen. Die Themen wählen die Jugendlichen selbst.

Oft sind es aktuelle Themen wie z.B. die Flüchtlingsdiskussion, die sehr bewegt. Die Jugendlichen hinterfragen Meldungen aus den Nachrichten und dem Netz und überlegen Möglichkeiten für den Einsatz ihrer eigenen Möglichkeiten um die Situation zu verbessern.
Im Laufe des Jahres kamen viele Themen und Wünsche zur Sprache. Die Themen sind so verschieden wie die Jugendlichen selbst.
Dabei war es erst einmal unerheblich ob sie zu realisieren sind. Es ging hierbei hauptsächlich darum der Fantasie freien Raum zu lassen. Die Kreativität zu fördern und einen Blick auf die wirklichen Wünsche und Bedürfnisse zu erhalten.
www.jugendreisen54.de wird aktuell umgebaut http://blog.jugendreisen54.de

Project application: 
Status: 
Completed
Semaphore: 
Green: the rest of the dootronics can be sent
Number of dootronics needed: 
5
Dootronics additional notes: 
Laptops aus Platzgründen und wegen Mobilität
Local language(s): 
Deutsch
Socket voltage: 
220-240 Volts
Socket type: 
A
B
Internet connection type: 
Wireless
Date it was created: 08/03/16/
Date it was last updated: 20/03/16

Dootronics

[Click here for help about dootronics]

[Click here to see in detail all the dootronics for this edoovillage]

Dootronic ID Country Status Model Serial number Weight
000006566 Germany [S4] Deployed and being used IBM ThinkPad T510 R9C8WC9 3.00Kgms
000006869 Germany [S4] Deployed and being used IBM ThinkPad T510 R9C7X04 3.00Kgms
000006870 Germany [S4] Deployed and being used IBM ThinkPad T510 R9BXZAY 3.00Kgms
000006871 Germany [S4] Deployed and being used IBM ThinkPad T510 R9E9BTT 3.00Kgms
000006872 Germany [S4] Deployed and being used IBM ThinkPad T510 R9C6TYE 3.00Kgms

Dootrips

[Click here for help about dootrips]

Dootrip #DepartureOriginDestinationStatusCapacityDootronics assigned

Story

  • To learn more about how to write a Labdoo story, go to this page.

Metrics

[Click here to learn more about visualizing metrics]

[Click here to expand the results of this dashboard]

Dootronics Dashboard Using Google Visualization API

GICs (Global Inventory Checks)

[Click here for help about GICs]