South Africa, Parys: LBF - Edoovillage on the move | Südafrika-Hilfe e.V.

 
 
 
 
 
 

Data

South Africa, Parys: LBF - Edoovillage on the move | Südafrika-Hilfe e.V.

Ubicación

Lewis Balink Foundation
32 Boom Street
9589 Parys
South Africa
26° 54' 12.6072" S, 27° 26' 51.7776" E
ZA
Hub coordinador: 
Breve descripción del proyecto: 
LBF - Edoovillage on the move | Südafrika-Hilfe e.V.
Número de profesores: 
2
Número de estudiantes: 
80
Punto de contacto en el sitio: 

4.1. Name: Iris Andrew
4.2. Telefon: +27836508712
4.3. Email: lewisbalinkfoundation@gmail.com

Descripción del proyecto: 

Der Projektpartner des deutschen gemeinnützigen Vereins Südafrika-Hilfe e.V. ist die Lewis Balink Foundation, eine "non-governmental organisation" mit Sitz in Parys-Tumahole, Südafrika. Die Arbeitsschwerpunkte der beiden Organisationen liegen in den Bereichen Bildung und Gesundheit. Neben der Ausbildungsförderung einzelner Schüler und Studenten, unterhält die Lewis Foundation Projektpartnerschaften mit aktuell drei Organisationen, welche sind:
- TSHAD (Tumahole Self Help Association for Disabled): Diese Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen betreibt eine Tagespflegeeinrichtung, eine Schule und eine Werkstatt zur Herstellung von handwerklichen Produkten zur Generierung von Einkommen.
- SASO (South African Samaritan Organisation): Die Organisation betreibt zwei Tageseinrichtungen für überwiegend durch AIDS verwaiste Kinder im Alter von 6 Monaten bis 18 Jahren. Neben den Mahlzeiten erhalten die Kinder verschiedene pädagogische Angebote.

- Tokoloho Foundation: Das Ziel der Arbeit der Tokoloho Foundation ist die Verbesserung der Versorgung von chronisch und bevorzugt an HIV/AIDS und Tuberkulose erkrankten Menschen in Parys und Tumahole.Begleitend zur medizinischen Versorgung sind hier Selbsthilfegruppen für Männer, Frauen und Kinder im Aufbau mit dem Ziel informiert und selbstbewusst mit der eigenen Erkrankung umzugehen.
- Parys Museum: Zusätzlich pflegt die Lewis Balink Foundation eine enge Kooperation mit dem Parys Museum als wichtige lokale Bildungseinrichtung. Neben der heimatgeschichtlichen, insbesondere burischen Geschichte, versucht das Museum inzwischen auch die lokale Apartheidgeschichte darzustellen. In Museum werden regelmäßig Schülergruppen der lokalen Schulen über die Geschichte ihrer Region unterrichtet.
- Lewis Balink Men Forum: Ein weiteres, zur Zeit im Aufbau befindliches Projekt ist das Lewis Balink Men Forum, welches durch Männer Bewusstsein schaffen soll für häufig von Männern verursachte Probleme, bzw. für Probleme, von denen Männer häufiger betroffen sind, wie "Gender-Based-Violence", Verbreitung von HIV, Alkoholmissbrauch, etc.. Geplant sind später auch der Aufbau von Selbsthilfegruppen und verschiedenen Bildungsangeboten.

Unterricht wird zur Zeit regelmäßig bei der Behinderteneinrichtung und am Tagesbetreuungszentrum für AIDS-Waisen für Kinder und Jugendliche, mit und ohne Beeinträchtigungen, vom Vorschulalter bis zum Abitur, durch deutsche und lokale Freiwillige abgehalten. Unterrichtseinheiten mit den gespendeten Laptops sollen daher zunächst in diesen bestehenden Unterricht integriert werden, sind aber mittelfristig in allen Projekten geplant. Daher wurde als Projekttitel "Edoovillage on the move" gewählt. Die Laptops werden bei der Lewis Balink Foundation verbleiben und zu den Unterrichtseinheiten in die verschiedenen Projekte mitgenommen.
In der Schule für Kinder mit Beeinträchtigung und dem Daycare Center werden Kinder unterrichtet, deren Muttersprache Sesotho ist. Um in den öffentlichen Schulen und im Alltag in Südafrika zurecht zu kommen, sind Englischkenntnisse jedoch dringend notwendig. Zusätzlich wird in beiden Projekten der Unterricht oft von Freiwilligen gestaltet, welche ebenfalls besser auf Englisch kommunizieren können. Diese Kommunikationsprobleme und das Erlernen der englischen Sprache können mit zweisprachigen Lernprogrammen überwunden, bzw. erreicht werden.
Der oft mangels Lehrkräften praktizierte Frontalunterricht ist gerade für Schüler der Behinderteneinrichtung mit unterschiedlichstem Unterstützungsbedarf schwierig und nicht lernförderlich. Durch das Lernen an Laptops kann den Schülern in ausgewählten Unterrichtsstunden neben dem Frontalunterricht das Lernen erleichtert werden, da das Tempo der Lerneinheiten individuell vom/von dem/der jeweiligen Schüler/in bestimmt werden kann.
https: www.suedafrika-hilfe.de

Aplicación del proyecto: 
Estado: 
Open
Semáforo: 
Green: the rest of the dootronics can be sent
Número de dispositivos educativos requeridos: 
20
Idioma(s) local(es): 
English, Sesotho
Voltaje: 
220-240 Volts
Tipo de conector: 
G
Tipo de conexión a Internet: 
None
Date it was created: 25/05/17/
Date it was last updated: 25/05/17

Dootronics

[Click here for help about dootronics]

[Click here to see in detail all the dootronics for this edoovillage]

Dootronic ID País Estado Model Serial number Weight
000010578 South Africa [S4] Deployed and being used Sony Vaio VGN-N31S VGN-N31S 6.00Kgms
000010797 South Africa [S4] Deployed and being used Dell Vostro 3350 HH5NTP1 4.00Kgms
000010798 South Africa [S4] Deployed and being used HP Pavilion dv5000 CND6180SQR 3.00Kgms
000014449 South Africa [S4] Deployed and being used Lenovo/IBM ThinkPad X60s mit Dockingstation und 3 Akkus 1703WKX 1.40Kgms
000014625 South Africa [S4] Deployed and being used Samsung NP-SA11H FD4993BQA00023M 2.60Kgms

Story

  • To learn more about how to write a Labdoo story, go to this page.

Dootrips

[Click here for help about dootrips]

Dootrip #DepartureOrigenDestinoEstadoCapacityDootronics assigned
Dootrip #0000004342017-07-09T13:15:00Düsseldorf, GermanyJohannesburg, South AfricaCompleted43
Dootrip #0000008372018-09-06T19:30:00Bremen, GermanyJohannesburg, South AfricaCompleted22

Metrics

[Click here to learn more about visualizing metrics]

[Click here to expand the results of this dashboard]

Dootronics Dashboard Using Google Visualization API

GICs (Global Inventory Checks)

[Click here for help about GICs]