Germany, Düsseldorf: Diakonie Jump Jugendhilfe für minderjährige Flüchtlinge

 
 
 
 
 
 

Data

Germany, Düsseldorf: Diakonie Jump Jugendhilfe für minderjährige Flüchtlinge

Location

Birkenstr. 86
Düsseldorf
Germany
51° 13' 37.632" N, 6° 48' 24.372" E
DE
Coordinating hub(s): 
Project title: 
Diakonie Jump Jugendhilfe für minderjährige Flüchtlinge
Number of teachers: 
6
Number of students: 
15
On-site point of contact: 

Jessica te Heesen

Project description: 

JUMP ist eine Einrichtung der Jugendhilfe für unbegleitete minderjährige und heranwachsende Flüchtlinge im Alter ab 16 Jahren, teilweise bis max. 21 Jahre. Die Jugendlichen (zzt. 10 Jugendliche aus 8 Ländern) leben in kleinen Wohngemeinschaften, in denen sie von pädagogischen Mitarbeitenden von JUMP individuell betreut werden. Ein Ladenlokal in Düsseldorf-Flingern (gemütlich eingerichteter Gruppenraum mit Küche) dient als Treffpunkt für die Jugendlichen.
Hier wollen wir - mit Hilfe der Ranger Foundation - ein Essensangebot mit Hausaufgabenbetreuung anbieten.
Die Jugendlichen kommen aus verschiedenen Krisengebieten und Schwellenländern der Welt und haben ein sehr unterschiedliches Bildungsniveau.
Nach ihrer Ankunft in Deutschland werden die Jugendlichen in so genannten Seiteneinsteigerklassen aufgenommen, wo sie vorwiegend Sprachförderung erhalten.
Um in relativ kurzer Zeit einen Schulabschluss erreichen zu können, benötigen die Jugendlichen viel Unterstützung beim Lernen.
Zum Teil müssen die Jugendlichen beispielsweise erst einmal die Grundrechenarten erlernen.
Andere sind schon nach kurzer Zeit fähig, das Gymnasium zu besuchen und müssen anspruchsvolle Aufgaben wie Textanalysen etc. bewältigen.
Unser größter Bedarf ist ein Standcomputer für den Gruppenraum, an dem - in Anwesenheit einer Betreuungsperson - gearbeitet und gelernt werden kann.
Wir wünschen uns jedoch zusätzlich für jede Wohnung einen Computer, den die Bewohner (2-3 Jugendliche) sich teilen müssten.
Für die Wohnungen gibt es keinen Internetzugang, die Computer sollen ausschließlich fürs Lernen genutzt werden. Insgesamt werden 11 kompakte PCs für die Räume der Kinder und 2 leistungsfähigere PCs für den Gemeinschaftsraum benötigt.

http://www.diakonie-duesseldorf.de/JUMP.375.0.html

Status: 
Completed
Semaphore: 
Yellow: first dootronics can be sent
Number of dootronics needed: 
13
Local language(s): 
deutsch, französisch, englisch, arabisch, dari, paschtu, hindi
Socket voltage: 
220-240 Volts
Socket type: 
A
B
Internet connection type: 
Wired or Wireless
Date it was created: 05/02/14/
Date it was last updated: 13/06/15

Dootronics

[Click here for help about dootronics]

[Click here to see in detail all the dootronics for this edoovillage]

Dootronic ID Country Status Model Serial number Weight
000002302 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002303 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002304 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002355 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002357 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002361 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002365 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002366 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002804 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002805 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002806 Germany [S4] Deployed and being used Mini-PC --- 1.50Kgms
000002845 Germany [S4] Deployed and being used Dell Optiflex 360 JRP0H4J 5.00Kgms
000002846 Germany [S4] Deployed and being used Dell Optiflex 745 JYDXX2J 5.00Kgms

Dootrips

[Click here for help about dootrips]

Dootrip #DepartureOriginDestinationStatusCapacityDootronics assigned

Story

  • To learn more about how to write a Labdoo story, go to this page.

Metrics

[Click here to learn more about visualizing metrics]

[Click here to expand the results of this dashboard]

Dootronics Dashboard Using Google Visualization API

GICs (Global Inventory Checks)

[Click here for help about GICs]