Schule zuhause

×

Statusmeldung

If you have any questions about this page or if you find any errors, please write a message to the support wall and a Labdoo volunteer will help resolve it. Thank you for helping to improve our wiki pages.

[Hinweis: Wenn euch diese Seite in ausgedruckter Form erreicht, sind die Links unvollständig. Die Originalseite findet ihr im Web unter https://www.labdoo.org/de/content/schule-zuhause]

Aufgrund des verstärkten digitalen Unterrichts während der Corona-Lage werden verstärkt IT-Spenden von Schulen und Projekten für SchülerInnen bei Labdoo abgerufen. Diese IT-Spenden werden mit der Labdoo-Lernumgebung auf Basis von Ubuntu / Linux ausgeliefert. Damit sich diese Rechner möglichst nahtlos in die meist Windows-basierte Umgebungen der Schulen integrieren, haben wir einige Tools vorinstalliert und Informationen zusammengetragen.

Microsoft Teams 365 Clients, Teams for Education, Microsoft Teams for Linux

Microsoft Teams gibt es für verschiedene Endgeräte. Eine erste Übersicht bietet die Homepage von Teams https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/microsoft-teams/group-chat.... Ein Teams-Handbuch kann hier heruntergeladen werden (PDF) https://edudownloads.azureedge.net/msdownloads/MicrosoftTeamsforEducatio....

Teams for Linux

Im Image for Cloning 20.04 LTS ist Teams for Linux vorinstalliert (Start Icon auf Desktop und in Taskleiste): https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/microsoft-teams/download-a...
Falls ihr Teams auf einem anderen Linux-Rechner installieren möchtet: Zur Installation auf https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/microsoft-teams/download-a... die passende Version herunterladen (für Ubuntu .deb), speichern, per Doppelclick die Installation starten.

Weitere Informationen:
https://www.howtoforge.de/anleitung/wie-man-microsoft-teams-linux-auf-ub...

Jitsi

Kostenlose Videokonferenzen über Jitsi https://jitsi.org/. Für Labdoo-Rechner gibt es verschiedene Möglichkeiten Jitsi zu nutzen:

  • für Ubuntu https://wiki.ubuntuusers.de/Archiv/Jitsi/ (ist nicht in den Standard-Repositories enthalten, d.h. man muss eine zusätzliche Paketquelle zusätzlich freischalten und dann installieren; aus Sicherheitsüberlegungen nicht empfohlen), wäre aber über die Anleitung unter dem vorstehenden Link schnell gemacht,
  • im Browser https://meet.jit.si/ ohne etwas zu installieren (empfohlen),
  • als App for Tablet und Handy (https://jitsi.org/downloads/, siehe jeweiligen App-Store).

Zugang per Browser

Ein Einsatz von Teams / Office 365 funktioniert per Browser ohne die Installation von Software. Hierzu sind auf Labdoo-Rechner verschiedene Browser vorinstalliert, u.a. Firefox und Netsurf. Ein Nachteil ist, dass per Browser nicht alle Funktionen, wie z.B. Videotelefonie, zur Verfügung gestellt werden. Hierfür ist die Installation von Teams-Frontend erforderlich.

Nutzt eine Schulen eine Browser-basierte Lösung (z.B. iServe, Zoom o.a.) ist alles direkt vorbereitet. Man muss sich nur im Browser mit dem Schulserver bzw. dem Zoom-Server verbinden und ggf. mit dem Login und Passwort des Schülers anmelden.

Für Zoom gibt es auch eine Erweiterung für Firefox https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/zoom-new-scheduler/.

Falls eure Schule andere Tools einsetzt, meldet euch gerne bei Labdoo. Wir prüfen für euch, ob es dann dieses Lerntool auch unter Linux gibt.

Zoom als App für Linux-Rechner oder Tablets

Zoom bietet neben dem Zugang per Browser auch eine App für Tablets oder für Rechner (Linux https://zoom.us/download?os=linux, dann auswählen: Linux Typ = Ubuntu, Architektur = 64 Bit und Version = 14.04+; herunterladen, speichern, dann Ordner Downloads öffnen, Doppelklick auf die .deb-Datei, den Anweisungen folgen und installieren) an.

Für Tablets kann man sich Zoom für iOS https://apps.apple.com/us/app/id546505307 oder für Android https://play.google.com/store/apps/details?id=us.zoom.videomeetings herunterladen.

Was Labdoo nicht beitragen kann

Alles "um einen Rechner herum", wie Drucker, Scanner, Onlinezugang / Providervertrag, Netzwerk etc. wird nicht von Labdoo gestellt, sondern muss vom Anwender beschafft bzw. beauftragt werden. Wir raten auch von Onlinezugänge per Handyverträgen ab, weil deren Datenvolumen schnell aufgebraucht sind. Erfordert das Lehrkonzept einer Schule online zu sein, z.B. für Videounterricht, dann ist ein schneller Internetzugang sinnvoll.


Continue reading to the next page:
Überblick Lerninhalte FTP-Server


Go back to read the previous page:
Antrag für IT-Spenden stellen