Programme für behinderte Anwender (barrierefrei)

×

Statusmeldung

If you have any questions about this page or if you find any errors, please write a message to the support wall and a Labdoo volunteer will help resolve it. Thank you for helping to improve our wiki pages.

Empfohlene Programme für behinderte Anwender

Um blinden oder stark sehbehinderten Anwendern einen Zugang zum Computer zu ermöglichen, nutzt das Labdoo-Team hierfür frei verfügbare Software und Erweiterungen, wie z.B.

  • Screenreader wie Orca (Tools, die den Bildschirminhalt vorlesen),
  • spezielle Programme wie eLinks (textbasierter Webbrowser) u.a.,
  • ggf. externe Braillegeräte (nicht Teil des Labdoo-Projektes, vom Projektpartner zu besorgen),
  • oder spezielle USB-Sticks mit Adriane, einer für blinde Anwender optimierte Bedienoberfläche.

Labdoo unterstützt dabei zwei Möglichkeiten:

  1. Barrierefreie Software, installiert auf einem "normalen" Labdoo-Rechner mit dessen Lerninhalten (in den Images for Cloning ab November 2016 enthalten) oder
  2. auf einem bootfähigen USB-Stick
  • USB 2.0 (vermeidet USB 3.0 Sticks, weil diese eventuell nicht an älteren Computern im Zielland erkannt werden),
  • 16 GB (4,5 GB System, 6 GB für Wikipedia for Schools und 5 GB frei für Anwenderdaten) oder größer,
  • als Bootmedium mit jedem PC oder Laptop einsetzbar (Monitorauflösung min. 1.024 x 768 Pixel),
  • vorinstalliertes Wikipedia for Schools (EN oder FR) auf dem USB-Stick,
  • bei Verwendung mit Labdoo-Laptops Zugriff auf dessen Browser-geeigneten Lerninhalte.

Ihr könnt euch einen bootfähigen Knoppix Adriane USB-Stick selber erstellen und einrichten (siehe hier. Einfacher ist es aber, ihr installiert euch das fertige Image for Cloning oder lasst euch per Post fertige USB-Sticks 16 GB zu schicken (nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz; mit lokalem Wikipedia for Schools (EN), zu Selbstkosten 5 € / 6 sfr. pro USB-Stick plus Porto); Mail an Labdoo-DACH@Labdoo.org. Über eine Spende würden sich die Labdoo Vereine in Deutschland und der Schweiz zum Ausgleich der Kosten freuen.

USB-Sticks mit Knoppix / Adriane

Labdoo empfiehlt den Einsatz von Knoppix / Adriane, einer Linux-basierten Umgebung für den Einsatz von Blinden oder stark sehbehinderten Anwendern. Knoppix beinhaltet eine LXDE-Oberfläche, wie Labdoo-Laptops auch. Adriane ist eine reine Text-basierte Benutzeroberfläche, die optimal auf die Anforderungen von blinden oder sehbehinderten Anwendern angepasst ist. Per Screenreader oder Braille-Gerät wird der Bildschirminhalt zugänglich gemacht.

Labdoo kombiniert in bewährten Art und Weise Lerninhalte mit Software. So sind Wikipedia for Schools, Manuals u.a. auf den USB-Sticks vorinstalliert. Lerninhalte auf einem verbundenen Computer sind auch nutzbar.

Die Gründe für den Einsatz von Knoppix / Adriane sind u.a.:

  • eine gut vorkonfigurierte Lösung für Blinde und Sehbehinderte inklusive der Oberfläche LXDE (sehr ähnlich wie in Lubuntu); geringer Lernaufwand, wenn man die Labdoo-Lösung kennt,
  • mit Adriane gibt es eine alphanumerische Benutzeroberfläche für Blinde und Sehbehinderte, mit guter Einbindung von Screenreader und Braille-Lesegeräten
  • Unterstützung für wichtige Sprachen (EN, DE, FR, ES etc.)
  • Eingebundene BrailleTTY Unterstützung für viele Braille-Endgeräte

Sinnvolles Zubehör (wird nicht von Labdoo gestellt)

  • Kopfhörer (wenn die Screenreader über Lautsprecher vorlesen kann es gegenseitig stören),
  • externe, englische Tastaturen und Mäuse (USB),
  • Scanner (die Lösung enthält ein Tool zum Vorlesen eingescannter Dokumente),
  • Braille-Lesegerät (unbedingt jedes Gerät testen, ob es unterstützt wird),
  • Tastaturen mit Braille-Schrift oder Braille-Aufklebern,

Zwar kann der iso-File von http://www.knopper.net/knoppix-mirrors/ heruntergeladen und selber installiert werden. Das Labdoo-Team hat aber ein auf Knoppix / Adriane basierendes Image for Cloning erstellt, das optimal auf Labdoo-Laptops angepasst ist. Das Image kann auf einem USB-Stick (min. 8 GB, ca. 3 GB bleiben frei für Anwenderdaten) installiert und als Boot-Datenträger verwendet werden.

  • Per USB-Stick wird der Laptop sofort in die Adriane Oberfläche gebootet.
  • Browserbasierte Lerninhalte und WIkis des Labdoo-Laptops stehen auch unter Adriane zur Verfügung.
  • Funktioniert mit jedem beliebigen Computer.
  • Voreingestellt für eine Monitorauflösung von 1.024 x 768 Pixeln.

Knoppix / Adriane basierte Images for Cloning, auf USB-Stick zu installieren
EN: [folgt]
Das Image herunterladen und auf einem USB-Stick per Parted Magic / Clonezilla installieren, siehe hier.

Einstellung BIOS, Reihenfolge der Bootmedien

Entweder im BIOS die Reihenfolge der Bootmedien so ändern, dass der USB-Stick vor der internen Festplatte (HDD) steht. Oder die Bootmedien beim Starten manuell auswählen.

Porgrammfunktionen von Adriane

WWW Das Surfen im Internet wird mit einem speziellen Webbrowser (elinks) realisiert, der die wesentlichen Informationen der Seite in leicht lesbarer Form präsentiert, und auch Javascript, Bild- und Multimedia-Inhalte bei Auswahl darstellen kann. Mit den Pfeiltasten sind die Verweise (Links) auf Webseiten besonders schnell erreichbar, der "normale" Text ist durch die Vorlesefunktionen zugänglich. Auch Webformulare für Internet-Suche, Einkaufen im Internet und Online-Banking werden unterstützt.
Texterkennung Einscannen, Vorlesen lassen oder Speichern von gedruckten Texten wie z.B. Briefen, Zeitungsartikeln und Büchern.
EMail Lesen und Schreiben von E-Mail, bei vorhandener Mailadresse.
Multimedia Abspielen von Audio- und Video-Daten, CDs oder DVDs, Fernsehprogramme per DVB-T.
Notizbuch Anlegen eigener Kurznotizen oder Texte.
Kontaktverwaltung Kompaktes Notizbuch für Adressen und Telefonnummern.
SMS und GPRS/UMTS Nutzen des Short-Messaging-Service (Lesen und Schreiben/Beantworten von SMS) und mobile Internet-Nutzung mit eigenem Handy. Die Anbindung an den Computer erfolgt per Bluetooth oder Kabel. Achtung: Die meisten (auch die billigsten), aber leider nicht sämtliche Handys unterstützen die notwendige "Modem"-Funktionalität.
Dateimanager Für die Verwaltung selbstgeschriebener Texte, Adressen und Notizen, Multimedia-Inhalte und anderer Dateien ist in die Menüs ein einfacher Dateimanager integriert, der auch die Einbindung von Flash-Disks und anderen Wechselmedien erlaubt.
Graphische Programme Der Grafikmodus ist der für viele Anwender gewohnte "Maus-Desktop", der durch den graphischen Screenreader orca und die Zoomfunktionen von compiz-fusion für Sehbehinderte zugänglich gemacht wird. Hier stehen Anwendungen wie OpenOffice und der Firefox-Webbrowser zur Verfügung.
Einstellungen In den Einstellungen werden beispielsweise Lautstärke der Sprachausgabe, Standard-Seitenlage beim Scannen von Dokumenten, Netzwerkeinstellungen etc. verändert.
Eigene Funktionen Das ADRIANE-Menüsystem ist durch zusätzliche Menüpunkte nach Anwenderwunsch erweiterbar.

Adriane Navigation in ADRIANE im Textmodus

CapsLock + Leertaste aktuelle Zeile vorlesen
CapsLock + Pfeil hoch eine Zeile vorher lesen
CapsLock + Pfeil runter eine Zeile dahinter lesen
CapsLock + SeiteHoch vom Anfang der Seite bis hier lesen
CapsLock + SeiteRunter von hier bis zum Ende der Seite lesen
CapsLock + Pfeil links/rechts aktuelle Zeile buchstabieren

(CapsLock = Großschrift-Feststelltaste)

Navigation mit compiz und Orca im Grafikmodus

Super + Mausrad hoch oder runter Vergrößerung einstellen
Super + m kleine Mauslupe
Maus in rechte obere Ecke Fensterübersicht
CapsLock + Leertaste Orca (wenn gestartet) konfigurieren
Super + AltLinks MaustasteLinks Auf den Bildschirm kommentieren
Super + AltLinks k Bildschirmkommentar löschen

Super = Pinguin- oder "Fenster"-Taste links

Weiterführende Links:

Auf Labdoo-Laptops und zum Teil auf dem USB-Stick Adriane vorinstallierte Tools für blinde Anwender

Die nachfolgenden Tools sollten blinde oder stark sehbehinderte Anwender als Alternative zu Programmen mit graphischer Benutzeroberfläche nutzen. Die u.a. Tools haben i.d.R. eine textbasierte Oberfläche, sind so leichter zu steuern und eignen sich daher besser für blinde oder sehbehinderte Anwender.

Login Screen
Wenn der Anwender noch etwas Sehkraft hat kann man auch für eine bessere Darstellung am Monitor die Parameter Schriftgröße / Large Fonts und Kontrast / High Contrast anpassen.

Anwendung Beschreibung Paketname Bildschirmfoto
Orca Bildschirm Vorlesetool, Screen reader, zum Ein- oder Ausschalten von Orca gleichzeitig die Tasten Alt + Super/Windows + o drücken. Zum Konfigurieren Terminal öffnen (User labdoo) oder unter Start-Knopf -> Run, dann orca -s eintippen und (Enter). Orca
pico2wave Vorlesetool für Dateien, mehr auf https://wiki.ubuntuusers.de/Sprachausgabe/ ; zum Ein- oder Ausschalten von pico2wave gleichzeitig die Tasten Alt + Super/Windows + p drücken. Text markieren, dann die vorgenannten Tastenkombination drücken, Text wird vorgelesen. Markierter Text darf nicht zu lang sein, sonst bricht es mit einer Fehlermeldung ab. pico2wave
Elinks Text basierter Web Browser in einem Terminal (Link auf dem Desktop) Elinks
bluefish Textbasierter HTML Editor bluefish
gespeaker mbrola Alternativer Konverter Text → Sprache gespeaker
Espeak Tool zur Generierung elektronische Sprache Espeak
alpine Text orientiertes e-Mail Tool (im Terminal starten → Programmname → Enter) alpine
irssi Text basierter IRC client (Chat, im Terminal starten → Programmname → Enter) irssi
lynx Text basierter Web Browser in einem Terminal (im Terminal starten → Programmname → Enter) lynx-cur
Midnight Commander (mc) Text basierter Datei Manager (im Terminal starten → Programmname mc → Enter) MC
easystroke Maus / Gesten gesteuertes user interface easystroke
dasher Texteingabe per Maus, Mauspad, Eyetracker oder Touchpad dasher
cellwriter Konverter Handschrift → Text cellwriter
sitplus Spiele-Therapeutische Aktivitäten / ludic-therapeutic activities sitplus
kmag Bildschirmlupe kmag

Continue reading to the next page:
Video-Tutorials


Go back to read the previous page:
Linkliste, Deutschkurse und Image (Cloning) speziell für Migranten