grub2, Boot Optionen, Rechner startet nicht, zu geringe Grafikauflösung

×

Statusmeldung

If you have any questions about this page or if you find any errors, please write a message to the support wall and a Labdoo volunteer will help resolve it. Thank you for helping to improve our wiki pages.

Grub 2 (GNU GRand Unified Bootloader der 2. Generation) regelt den Bootvorgang auf Linux-Rechnern. Hier können nur einige Hinweise gegeben werden. Eine Übersicht über Grub2 gibt es auf https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/ und eine Übersicht über die Einstelloptionen auf https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Konfiguration/ und https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/.

Wir beschreiben hier nur einige der möglichen Szenarien. Beim ersten Starten von (L)Ubuntu 16.04 LTS fahren manche Laptops nicht korrekt hoch, sondern bleiben bei Booten "hängen", haben die falsche, zu geringe Grafikauflösung, gehen bei Hochfahren aus oder bleiben mit einem schwarzen Bildschirm hängen. Diese Probleme können oft durch Einstellungen in der Grub-Steuerdatei behoben werden. Wann welche Einstellung hilft erfordert aber Erfahrung. Wenn euch ein Laptop zu sehr ärgert, setzt euch mit einem Labdoo Hub und den dortigen Helfern in Verbindung.

Bevor man alerdings in die grub-Einstellungen einsteigt, sollte man aber immer vorher auf aktuelle Treiber prüfen! Hierzu unter Menu → Control Center → Additional Drivers.

Um Änderungen im Grub vorzunehmen, muss man überhaupt erst mal an die Steuerdatei gelangen..

  • Hierzu am besten während des Booten nach der ersten BIOS-Meldung die "Shift"-Taste (für Großbuchstaben) gedrückt halten bis das Grub-Menü erscheint (GRUB steuert den Startvorgang). Dieses Menü erscheint auch, wenn man beim Hochfahren die I/O-Taste (Ein/Aus) länger drückt und dann neu startet.
  • Unter "erweiterte Optionen (advanced options)" einen Linux-Kernel und "Recovery-Start" auswählen, alle Abfragen einfach durchdrücken und als labdoo anmelden.
  • Alternativ die Taste "e" drücken, wenn das Grub_Auswahlmenü erscheint. Damit gelangt man in die Steuerdatei von grub. Dort sucht man am besten die Zeile "quiet splash" und fügt dort zusätzlichen Code ein. Diese Änderung gilt aber nur für diesen Bootvorgang und ersetzt nicht die u.a. Änderungen in der Grub2-Datei und das Update von Grub.

Änderungen in der grub2-Steuerdatei vornehmen

  • Nach dem Booten und Anmelden einen Editor wie nano, Leafpad o.a. öffnen. Die weiteren Schritte basieren auf dem Einsatz des nano-Editors.
  • Ein Terminal öffnen und dort eintippen sudo nano /etc/default/grub (Enter) und damit die Grub-Konfigurationsdatei aufrufen. Wer den nano-Editor nicht mag, kann stattdessen einen anderen Editor wie z.B. leafpad nehmen sudo leafpad /etc/default/grub (Enter)
  • Dann darin die nötigen Änderungen vornehmen, abspeichern und beenden. Beim nano-Editor z.B. durch Drücken von STRG/CTL und den Buchstaben o, dann Enter, dann STRG/CTL und x.
  • Dann im Terminal eintippen sudo update-grub (Enter). Damit werden die vorgenommenen Änderungen in der neue GRUB-Konfiguration übernommen.
  • Dann einen Neustart (Reboot) versuchen. Oft startet der Rechner dann korrekt.

Hier einige typische Probleme und unsere Lösungsvorschläge:

Rechner fährt nicht hoch oder Grafikauflösung zu niedrig

Wenn die Grafikauslösung falsch ist (i.d.R. zu niedrig), bitte folgendes versuchen:

  • Wie o.a. beschrieben, die Grub-Steuerdatei in einem Terminal öffnen.
  • Dort die Zeile GRUB_GFXMODE=640x480 suchen und die Zeile durch Entfernen des "#" am Zeilenanfang aktivieren. Die voreingestellte Grafikauflösung "640x480" in den gewünschten Wert ändern, z.B. 1024x768. Hier aber nur Werte eingeben, die die vorhandene Grafikkarte auch tatsächlich unterstützt! Die möglichen Grafikauflösungen kann man unter auf dem Desktop oder mit Parted Magic wie folgt nachschauen:
    • (L)Ubuntu Desktop: Menü Auswahl Preferences (Einstellungen) → ARandR → Outputs (Ausgabegerät) → default → Resolution (Auflösung) → zeigt die möglichen Auflösungen an
    • Parted Magic:
      • entweder Menü Auswahl Desktop Settings → Screen Layout Editor → Outputs (Ausgabegerät) → LVDS1 → zeigt die möglichen Auflösungen an oder
      • System Profiler → Display → Resolution
  • Dann im Terminal eintippen sudo update-grub (Enter). Damit werden die vorgenommenen Änderungen in der neue GRUB-Konfiguration übernommen.
  • Alle Änderungen im Editor speichern und Editor beenden.

Mit diesen Änderungen sollte dann der Rechner mit korrekter Grafikauflösung starten und beim Booten nicht hängen bleiben.

Rechnern geht beim Hochfahren in den Ruhemodus

Die Option acpi=off kann helfen, wenn der Rechner beim Startvorgang in den Schlafmodus wechselt. Mehr zu acpi auf -> https://wiki.ubuntuusers.de/Archiv/Energiesparmodi_mit_ACPI/

Rechner bleibt beim Hochfahren hängen

Probiert nacheinander folgende Bootoptionen aus

failsafe oder
nomodeset oder
pci=nomsi,

Weitere Optionen und mehr dazu auf https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/. Dort findet ihr auch weiter nützlich Bootoptionen.

Rechner braucht sehr lange zum Hochfahren und auch nach dem Login bis zur Anzeige des Desktop

video=SVIDEO-1:d einfügen; die Zeile sieht dann so aus GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash video=SVIDEO-1:d", mehr dazu auf https://askubuntu.com/questions/893817/boot-very-slow-because-of-drm-kms....

Rechner bleibt beim Herunterfahren hängen und schaltet nicht aus

Versucht mal die Bootoption

acpi=noirq


Continue reading to the next page:
nur 12.04 LTS: LXDE / Lubuntu: Tastatur umschaltbar machen (LXKeymap)


Go back to read the previous page:
apt-offline Computer offline aktualisieren